DER DYNAMISCHE DIENSTAG

Nach einem sagenhaften Grillen und den vollen Bäuchen der Kinder sowie der Leiter, spielte sich die allbekannte Morgenroutine am nächsten Morgen ab. Inklusive einer lauten Anlage, einer personalisierten Playlist und den wohlriechenden Brötchen begann ein neuer Lagertag. Gesättigt und gestärkt vom Frühstück starteten wir mit dem ersten Programmpunkt:

„Die Gruppen-Turniere“, angeführt von unseren jüngsten Teilnehmerjungs, die nun auch einmal die Position der Größeren einnehmen durften. In diesem Programmpunkt spielten 8 Teams in einem Turniermodus gegeneinander. Jedes Team durfte mindestens zwei Spiele spielen, jedoch immer 1 gegen 1. Doch nicht nur die sportlichen Qualitäten der Kinder spielten eine Rolle, sondern auch Geschicklichkeit, Teamgeist und die richtige Strategie ist entscheidend für einen Sieg.

Zum Mittagessen gerufen, zauberte die Küchen wieder eine leckere Mahlzeit, welche dieses Mal ohne Fleisch serviert wurde und mit reichlich frischem Gemüse angerichtet wurde.

Zum Nachmittag hin ging es dann sportlich und spielerisch weiter. Mit unseren Warnwesten gewappnet, liefen wir dann los auf die große Wiese. In zweier Reihen, manchmal auch einzeln hintereinander erreichten wir nach 10 Minuten das Gelände. „Nicht- Fortnite“ war nun der nächste Punkt auf dem Programm. Gespielt wurde dabei in kleineren Gruppen auf unterschiedlich großen Felder. Dabei mussten die Kindern sich gegenseitig mit Bällen abwerfen, bis sie das letzte Spielfeld erreicht haben, in dem sie meist im Zwei- oder Dreikampf den Sieg für eine Runde für sich entschieden haben

Nach vielen erfolgreichen Runden gab es dann doch zum Abschluss ein großes Highlight: „Leiter gegen Kinder“.

Dabei entschied der Sieg über den Vorrang der Duschen. Gewonnen haben selbstverständlich die Leiter. Wiedereinmal haben die Leiter ihre Überlegenheit gegenüber den Kindern bewiesen.

Doch am Ende des Tages waren wir dann alle irgendwann geduscht. Vom Abendessen beglückt, konnten wir nun unser Abendprogramm starten, dem „Filmabend“.

Die Wahl der Kinder entfiel dann auf den Film: „ Die Kinder des Monsieur Mathieu“, dessen Inhalt nicht nur prägend für einen selbst ist, sondern auch einen Kontrast zu unserem eigenen Schulleben aufzeigt. Doch der krönende Abschluss des Tages war nicht der Film, sondern unser geplantes Nachtprogramm, welches sich viele Kinder immer wieder erhofft hatten. Natürlich wollen wir nicht zu viel verraten….

Nur vielleicht eine Sache…. Haben Sie Angst vor Geister?………..

Beteilige dich an der Unterhaltung

6 Kommentare

  1. Gude Morgen oder Gud Nacht!?

    Ihr wisst selber wie gerne ich heute Nacht dabei gewesen wäre!! 🙄

    Ich hoffe ihr hattet ganz viel Spaß! 😘

    Grüße aus Pforze!

    Liken

  2. Guten Morgen Geisterjäger, wenn ihr erfolgreich gewesen seid, dann schlaft ihr noch. Ich glaube ja, dass beim Kampf „Leiter gegen Kinder“ die Leiter beschissen haben, sonst hättet ihr Kinder gewonnen. Aber lassen wir mal den alten Damen und Herren die Freude, sonst sind sie so traurig.
    Viele Grüße,
    Thomas

    Liken

  3. Guten Morgen,

    der Blog hat mich jetzt aber auf einige Dinge sehr neugierig gemacht:

    1) bekommen wir die Fortnite Tanzmoves per Video zu sehen oder erst beim Lager-Abschlusstreffen?
    2) welche Geister gab es nachts zu sehen? Auch wenn alle ‚irgendwann’ geduscht, kann ich mir vorstellen, dass das eine oder andere Kleidungsstück nach über 1 Woche Dauerbenutzung von alleine steht und als Geist sein Unwesen treibt. Oder?
    3) wenn man als Leiter gewinnt (wie Thomas schreibt sicherlich nur durch Schummeln!), wie sehen dann am nächsten Morgen die Gesichter der Leiter aus? Stichwort: Rache durch Eding Bemalungen 🙂

    Klingt auf jeden Fall alles wieder genial!

    Viel Spaß weiterhin,
    Nadine und Christoph

    Liken

  4. Wir sind auch be-Geister-t.
    Frage des Tages, die uns beschäftigen wird: Was war nochmal die Botschaft bei M. Mathieu?
    Und wo ist die DVD dazu, damit wir den Titel ohne Fehler schreiben können.

    Den schönsten Mittwoch dieser Woche wünschen wir euch allen!
    P.S. Und natürlich auch noch den allerschönsten Donnerstag
    P.P.S. Und gute Rückreise am Freitag

    Liken

  5. Guten Morgen nach Aftersteg,
    Wenn ich den Blog richtig verfolgt habe, dann haben die Leiter nicht „wieder einmal gewonnen“, sondern „endlich einmal gewonnen“ 😜. Diesen Sieg haben euch die Kinder sicher gegönnt! Hauptsache kein Putzdienst am letzten Tag 😂😂.
    Mit der Geisterjagd habt ihr es jetzt ja spannend gemacht….. wir wollen Details 👻👻👻!!!
    Grüße von Verena

    Liken

  6. Hallo zusammen,
    Grüße aus dem regnerischen Stegen (15 km nördlich von Aftersteg, kurz hinter Freiburg). Wir hoffen, alle sind gesund und Ihr macht was Schönes bei dem Schmuddelwetter.
    Wir hatten nun Zeit, uns ebenfalls Gedanken zu machen über den Ortsnamen AFTERSTEG und sind zu unten stehendem Ergebnis gekommen.
    Viele liebe Grüße von Regina und Georg (Onkel von Elias und Julian)

    Wie kam AFTERSTEG zu seinem Namen?
    Im kleinen Örtchen Todtganzgenau (nördlich von Todtnau) lebte einst ein Pfarrer, der es ganz genau nahm mit der christlichen Enthaltsamkeit: Er verbot jeglichen Verzehr von Schokolade.
    Da die Todtganzgenauer Bürger aber für ihr Leben gerne Pfefferminzschokolade aßen, dachten sie nicht im Traum daran, auf die geliebten Süssigkeiten zu verzichten. Als der böse Pfarrer sah, dass seinen Schäfchen weiterhin Schokoladenreste an den Fingern und in den Mundwinkeln klebte, machte er sich auf die Suche nach den verbotenen Speisen. Jenseits des Baches wurde er fündig, er fand kiloweise zusammen geknülltes Pfefferminzschokoladenpapier.
    Als er zurück über den Bachsteg lief, reckte er die gesammelten Papiere fluchend und drohend in die Höhe, verlor dabei das Gleichgewicht, viel in den Bach und wurde nie mehr gesehen.
    Von da an war der Verzehr von Süssigkeiten wieder erlaubt, der Ort wurde feierlich – in Anlehnung an eine englische Pfefferminzspezialität – in „Aftersteg“ umgetauft und bis heute kann man dort ein am Rathaus angebrachtes goldenes Pfefferminzplätzchen bewundern.

    Liken

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: